Liederkranz Ellhofen 1876 e.V.
Männerchor "Spätlese"

 Gemischter Chor bei der 140-jährigen Feier (2016)

Der Männerchor "Spätlese"

 

Der Liederkranz Ellhofen e. V. wurde im Jahr 1876 laut Ortschronik gegründet und 1892 durch erstmalig verfasste Statuten und Unterschrift der gesamten Sängerschar, die natürlich zeitbedingt nur aus Männern bestand, anerkannt.

Bis zum Jahre 1958 waren ausschließlich Lehrer als Chorleiter tätig. 1922 schlossen sich sozialistisch denkende Arbeiter zu einem weiteren Männerchor zusammen und nannten sich GESANGVEREIN VORWÄRTS.

Durch Erlass des Reichspräsidenten Hindenburg wurden 1933 alle sozialistischen Vereine verboten, so dass etliche Sänger als Gast zum Liederkranz kamen und somit die Singqualität verstärkten. Durch die Dezimierung im zweiten Weltkrieg, schlossen sich 1945 beide Chöre zu einem gemeinsamen Verein mit dem Namen  

LIEDERKRANZ-VORWÄRTS ELLHOFEN

zusammen.

Ab 1952 wurde es wegen mangelnder Sänger notwendig, auch Frauen aufzunehmen, um als Chor weiter bestehen zu können.

Am längsten, nämlich 29 Jahre lang, leitete Dirigent Josef Keicher den Liederkranz.

In den folgenden Jahren wurden große Sängerfeste mit der Keicherschen Chorgemeinschaft, zu der auch unser Chor gehörte, in Salzburg, Wien, Essen, Stuttgart, Berlin und Hamburg besucht und als einmalige Erlebnisse im Gedächtnis behalten.

Seit vielen Jahren gibt es noch die freundschaftlichen Beziehungen zum Namensvetter-Verein in Ellhofen im Allgäu, die durch mehrere Treffen immer mal wieder erneuert werden. Im Rahmen der Gemeindepartnerschaft mit Peccioli / Italien, wurde ebenfalls Kontakt mit dem dortigen CORALE VALDERA aufgenommen und die Verbundenheit durch gegenseitigen Besuch bekräftigt.

1988 erfolgte die Eintragung mit neu verfasster Satzung beim Amtsgericht Heilbronn als LIEDERKRANZ ELLHOFEN e. V. .

 

Die Zelterplakette, höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland für Laienchöre, wurde als weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte 1997 verliehen.

 

Unter der Leitung von Herrn Bernd F. Groener, der von 1997 bis März 2008 den Liederkranz dirigierte, feierte unser traditionsreicher Chor am 21. und 22. Juli 2001 ein nicht alltägliches 125-jähriges Gründungsjubiläum.

Das langjährige Bestehen des Liederkranzes zeigt, dass er in den vergangenen Jahren für die Ellhofener Bürger ein wichtiger Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens dargestellt hat.

Um die Vereinsgeschichte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, wurde zum Gedenken an dieses besondere Jubiläum eine Festbroschüre mit der Vereinschronik, alten Fotos etc. herausgegeben.

Zu diesem herausragenden Ereignis war auch der Liederkranz aus Ellhofen im Allgäu zwei Tage unser Gast, um mit uns zu feiern. Höhepunkt des Konzerts am Festabend war der gemeinsame Auftritt von Salonorchester und Jubiläumschor mit dem Liederzyklus „Ein Abend bei Paul Lincke“.

 

Ab April 2008 bis Ende 2014 wurde unser Chor von Stephan Melchior geleitet.

Unter seiner Regie formierte sich 2009 auch unser Männerchor "Spätlese".

 

Seit Februar 2015 werden beide Chöre von Spiros Mouchagier geleitet.

 

Nun wünschen sich die Sängerinnen und Sänger für die Zukunft vor allem, dass der älteste Verein in Ellhofen weiterhin regen Anteil am Gemeindeleben hat und noch viele sangesfreudige Mitbürger unseren Verein stärken.